Eigene Impfentscheidung fällen

Seien Sie sich bewusst: Sie haben IMMER die Verantwortung. Ganz egal, ob sie nun impfen (lassen) oder auch nicht. Die Verantwortung nimmt Ihnen niemand ab. Deshalb sollte jeder Entscheid gut abgewägt werden. Hier die wichtigsten Checkpunkte, die zu einem eigenen Entscheid führen (gilt nicht nur für die Impfungen):

  • kein Entscheid aus der Angst – die Angst ist der schlechteste Berater, den es gibt
  • Wissen statt Glauben
  • kritische Fragen stellen, den Befürwortern und Kritikern
  • Fragen, wie die Gesprächspartner, z.B. Arzt, Heilpraktiker, entschieden haben
  • auf Gefühl und Intuition vertrauen
  • nicht dem Druck von aussen nachgeben
  • nur mit einer eigenen Meinung ist ein verantwortbarer Entscheid überhaupt möglich
  • gesunden Menschenverstand einschalten und anwenden
  • Zusammenhänge zwischen wirtschaftlichen und gesundheitlichen Interessen erkennen
  • Gesundheitssystem durchleuchten und kritisch hinterfragen
  • mit anderen Eltern über deren Erfahrungen sprechen, denn das sind die wichtigsten Informationsquellen

Gerne stehen die Therapeuten des NIE und natürlich auch die Gesprächskreise für weitere Infos zur Verfügung.

Literatur

Danke, dass Sie bei den kleinen Lieferanten bestellen, die den Markt nicht durch Preisdumping gefährden.... Verstanden