Malaria

Schon seit längerem wird versucht, eine Malariaimpfung zu kreieren. Nun scheint ein „Durchbruch“ gelungen zu sein:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,792501,00.html

Jedoch stellen sich nur schon beim Durchlesen dieser paar Zeilen einige Fragen:

  • Was war wirklich im Placebo?
  • Kann das Immunsystem wirklich auf ein Eiweissteilchen eines Erregers so reagieren? Braucht es dazu nicht den kompletten Erreger?
  • Wie unabhängig sind die Forscher? Wer bezahlte die Studie?
  • Reichen 12 Monate Beobachtungszeit, um eine wirkliche Wirksamkeitszahl zu erhalten?
  • Ist das Vorhandensein eines Antikörpers wirklich ein Zeichen für Immunität?

Dies sind nur ein paar Fragen, halt immer dieselben, wie auch bei anderen Impfungen. Aber den Umsatz wird es sicherlich beflügeln, da ja nun Pampers und Migros eine nächste Aktion starten könnten…

Danke, dass Sie bei den kleinen Lieferanten bestellen, die den Markt nicht durch Preisdumping gefährden.... Verstanden