Pharmaindustrie

Wer glaubt, dass es der Pharma und den dazu gehörenden Institutionen und so weiter in erster Linie um die Gesundheit geht, hat das System bei weitem noch nicht begriffen. Das...

Von Daniel Trappitsch, vor

Grippe

...allergische Reaktionen bis hin zu einer Thrombozytopenie. In Deutschland wurde vor wenigen Jahren eine Umfrage der Pharmaindustrie durchgeführt. Fast 45 Prozent der Grippegeimpften verweigerten danach eine erneute Impfung mit der...

Von Daniel Trappitsch, vor

RSV

...Natur umgehen soll. Es erstaunt, dass dieser Punkt von der Pharmaindustrie hervorgehoben wird und als Hindernisgrund für die Entwicklung einer Impfung aufgezählt wird. Denn es gibt noch mehr Krankheiten, die...

Von Daniel Trappitsch, vor
News

Noch mehr Geld der Pharma? ….

Bundesrat soll der Pharmaindustrie entgegenkommen ​Mit einer Motion will die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates den Bundesrat verpflichten, die Medikamentenpreise neu auszuhandeln und die aktuellen Schwierigkeiten des...

Von Daniel Trappitsch, vor

Pharmasponsoring

  Die Pharmaindustrie ist nachweislich eine umsatz- und gewinnorientierte Industrie. Das lässt sich an vielen Punkten klar festhalten. So wird versucht auf allen möglich und unmöglichen Wegen den Konsum, in...

Von Daniel Trappitsch, vor

Keuchhusten

...bei jedem vierten gegen Keuchhusten geimpften Kind eine allergische Erkrankung (Kemp T., et al, Epidemiology 1997, 11(8):678). Die Pharmaindustrie benutzt den Keuchhustenimpfstoff seit mehr als 20 Jahren in der Forschung...

Von Daniel Trappitsch, vor

Impformationen

...solange: ich keine wirklichen Effektivitätsstudien zu Gesicht bekomme, in den Impfstoffen krebserregende und allergieauslösende Substanzen enthalten sind (wie Quecksilber, Formaldehyd, Aluminiumhydroxid, Antibiotika usw.), Zulassungsstudien weiterhin von der Pharmaindustrie ohne wirkliche...

Von Daniel Trappitsch, vor

Grippeimpfung und Pflege

...der Pharmaindustrie gesponsert sind. Allerdings ist es schon etwas befremdlich, wenn wir auf unseren Stationen die Sonntagszeitung verteilen müssen und die Patientinnen und Patienten uns dann meiden oder zumindest laut...

Von Daniel Trappitsch, vor

Login