Schule – AD(H)S – Impfungen

CHF 13.50

Von Friedrich Klammrodt, ehemaliger Lehrer

Veränderungen im Bereich der Schule hat es schon immer gegeben. Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Paukschule das Bild prägte, die Angst vor dem Lehrer inklusive. Übergroße Klassen (bis zu 60 Kinder) waren bis in die 1960-er Jahre vorherrschend. Das ist glücklicherweise Geschichte. Pädagogik und Unterrichtsmethoden haben sich positiv weiterentwickelt.

Seit etwa 1975 hat eine ganz neue, unerwünschte Form von Veränderung eingesetzt. Die Zahl verhaltensgestörter Kinder nahm ständig zu, ebenso der Ausprägungsgrad der Störungen. Dadurch wurde ein ungestörtes, konzentriertes Unterrichten immer mehr erschwert, in einzelnen Klassen nahezu unmöglich gemacht – mit erheblichen Auswirkungen auf die Lernleistungen.

Dieses Buch möchte den Leserinnen und Lesern nahebringen, dass zur Entstehung dieser Missstände die heutige Impfpraxis maßgeblich beigetragen hat und weiterhin beiträgt und dass impfbedingte Verhaltensstörungen mit Hilfe spezieller Verfahren erfolgreich zu behandeln sind.

Es wendet sich nicht nur an das lehrende Personal, sondern auch an die Eltern und alle anderen Menschen, denen Kinder am Herzen liegen.

inhaltsverzeichnis-schule-ad_h_s

leseprobe-schule-ad_h_s

Teile diesen Beitrag & helfe uns so mehr Menschen zu erreichen!
Gewicht140 g
Größe6 mm
Autor

Scroll to Top

Login